Geschichte

Weihnachtsgeschichte: Der „Gjatn“-Erlass

Basierend auf einen alten Witz habe ich diesen dieses Jahr (2012) zu einer kleinen Weihachtsgeschichte umgebaut. Die Geschichte passt gut auf 1 DIN-A4 Seite und kann gut bei einer kleinen Glühweinzusammenkunft gut vorgetragen werden. Ich wünsche gute Unterhaltung.

Die Geschichte habe ich mir selbst ausgedacht, ist rein fiktiv und hat nichts mit realen Gegebenheiten zu tun. Sie entstand als Beitrag … [weiterlesen]

Die Born Galerie

Hier einge Fundstücke aus den Jahren 1987 – 1990.
So richtig echt original analog handgezeichnet von Henry Born (Heinrich) in einer Zeit, zu der man unter dem Namen „Photoshop“ noch etwas vollkommen anderes verstanden hatte.

Viel zu schade, die Cartoons nur im Karton in Vergessenheit geraten zu lassen.
Der ein oder andere kann sich vielleicht an die Parties vergangener Tage … [weiterlesen]

Deutsche Frau, Wäsche ist ein wertvolles Volksgut

Mein Fundstück der Woche: Ich bekam es auf einem Flohmarkt geschenkt.

Deutsche Frau, Wäsche ist ein wertvolles Volksgut!
Richtiges Waschen hilft sie erhalten!
(Vereinheitlichte Waschvorschriften)

Allgemeine Waschgrundsätze:

a) Trenne weiße und farbige Wäsche beim Einweichen und Waschen!
b) Stärkewäsche besonders gut einweichen!
c) Weiches Wasser verwenden!
d) Regenwasser ist weich; anderes Wasser ist zu enthärten.
e) Alle Einweich-, Enhärtungs-, Washmittel … [weiterlesen]

Mjölnir Nachschub

Erstaunt stellte ich eine große Nachfrage zum Thema Mjölnir nicht nur hier in meinem Blog fest. Dieses motivierte mich erneut als Hobby-Zwerg Brokk einen weiteren Hammer aus Hainbuche zu „schmieden“. Bei diesem Amulett habe ich darauf geachtet, dass der Hammerstiel aus dem Kern des Astes entstanden ist. Hierdurch hebt sich dieser durch die dunklere Farbe des Kerns vom Hammerkopf … [weiterlesen]

Mjölnir-Amulett aus Hainbuche

mjolnir-hainbuche-1Zufällig trafen das erneute Interesse an dem Hammer und der Drang nach Holzarbeiten in mir aufeinander. Ich hatte noch einige abgelagerte Reststücke unserer eigenen Hainbuche, welche vor einigen Monaten etwas ausgelichtet wurde. Ich schnitt mit der japanischen Zugsäge eine Scheibe ab und sägte die Form der Felsenzeichnung mit der Laubsäge aus. Anschließend folgten Detailarbeiten, wie ich sie seit Jahrzehnten … [weiterlesen]

Amerikanisches schweinisches Schweineschmalz, oder: was Frauen so entdecken….

Irgendwann einmal habe ich eine alte Militärkiste aus Holz mitgebracht, die jemand zum Sperrmüll an den Straßenrand gestellt hatte. Die Kiste war innen mit zwei herausnehmbaren Brettern  in 3 Fächer unterteilt. Da ich derzeit diese Unterteilung nicht benötige, habe ich die beiden Bretter herausgenommen und nebeneinander ins Werkbank-Regal gestellt, ohne diese weiter zu beachten.
Als meine Frau nach Hause kam, … [weiterlesen]

Literatur: Slowakei, Hochwies – Paulisch

  • Schicksal Hauerland
    (2. Auflage  – 2007, Hilfsbund Karpartendeutscher Katholiken)
    Einige dramatische Auszüge aus dem Buch kann man in diversen Artikeln hier online nachlesen.
    Bezugsquelle:
    Hilfsbund Karpatendeutscher Katholiken
    Stafflenbergstr. 46
    70184 Stuttgart
    Telefon (07 11) 16 45 – 5 85
    Preis: 15,– €.
[weiterlesen]

Tschuban – einfach unvergessen

Dieser kleine zugelaufene Schnuffi wurde von mir „Tschuban“ getauft. „Tschuban“ ist hochwieser Mundart und steht laut elterlicher Überlieferung für: „kleiner, niedlicher Hund“. Er war wirklich ein toller, liebenswerter Kerl. Er bleibt unvergessen und kann von allen die ihn kannten hier jederzeit wieder besucht werden. Die Bilder von ihm stammen aus dem Jahre 1991. Wie alt er … [weiterlesen]

Yoh! – Grobi

Diesen obercoolen Grobi habe ich heute auf einer alten Geburtstagskarte von mir gefunden. Er ist handgezeichnet von Henry Born und ist mindestens 20 Jahre alt. Ich finde, der alte Knabe kann auch ruhig hier weiterchillen.

[weiterlesen]

Honda MT8:Der Schaltplan

In meinen alten Unterlagen ist mir doch glatt der elektrische Schaltplan meiner ersten Liebe in die Hände gefallen: Die Honda MT8. Über den Daumen gepeilt ist der Plan fast 30 Jahre alt! Um diesen der Nachwelt zu erhalten, stelle ich ihn (frisch eingescannt) hier bereit, aber zuerst kommt das Moped selbst:

Hinweis:
Ein Klick auf das Bild öffnet die … [weiterlesen]

Oswald Faber’s „Kreis- u. Spiralflieger“

Mein neuester eBay Coup ist die Original Anleitung zu Oswald Fabers „Kreis- und Spiralflieger“. Vermutlich gehört sie zum 360. Bumerang, zumindest ist diese Zahl oben rechts auf der Anleitung aufgestempelt. Die Anleitung ist in Bestform erhalten und verfügt über leicht authentischen Geruch und einer altersbedingten Patina. Meinen Recherchen zufolge stammt dieses Stück aus den Jahren um 1920.

Ernst Oswald Faber … [weiterlesen]

Mjölnir – der Zermalmer

Auf der Ü40 2009 in der Wedemark holte Ruedi Salzmann nach dem offiziellen Wettkämpfen eine Handvoll Wurfhölzer heraus. Die Flugbahn von den Dingern faszinierte mich total. Er nannte zwar den Namen, doch ich hatte ihn mir nicht gemerkt. Jörg Schlegel ließ ganz nebenbei das Wort „Rabbitstick“ fallen, und durch die tiefe Flugbahn konnte ich mir gut vorstellen, wie es zu … [weiterlesen]