Einmal Vespa, immer Vespa

Das musste jetzt auch der private Verkäufer meiner Vespa GT125L feststellen, zu dem ich seit dem Kauf in 2009 immer noch losen Kontakt halte. Er hatte seinerseit die fast neue Vespa mit einem KM-Stand von ca. 3000km zum Kauf angeboten, da er es stattdessen auf seine alten Tage als Rentner noch mal wissen wollte und sich eine richtig fette Harley zugelegt hatte. Ich habe das garagenfüllende Monster damals selbst sehen dürfen, die arme Vespa sah daneben richtig verloren aus. Als ich ihm einfach mal wieder ein paar Grüße gemailt habe bekam innerhalb von wenigen Stunden prompt Antwort zurück. Diese ist so putzig, dass ich sie nicht für mich behalten möchte. Lachen konnte ich zwar nicht, aber wissend schmunzeln, denn ich gehe bis auf Weiteres auch für mich von der Gültigkeit des Satzes aus:  „Einmal Vespa, immer Vespa“.

—– Nachricht von xxxx@xyyyy.de ———
Datum: Sat, 30 Apr 2011 01:00:03 +0200
Betreff: Re: Wieder mal „Vespa“- Grüße aus Danndorf….
Hallo zurück und Danke für deine Nachricht.
Du wirst lachen, aber ich hab mir jetzt die gleiche Vespa nochmal gekauft. Ich hatte zwischenzeitlich die Harley Street Bob, hab‘ Sie aber wieder verkauft und jetzt meine Vespa wieder. Ich wünsch Dir bzw. euch einen schönen Sommer mit der Vespa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.