Oswald Faber’s „Kreis- u. Spiralflieger“

Mein neuester eBay Coup ist die Original Anleitung zu Oswald Fabers „Kreis- und Spiralflieger“. Vermutlich gehört sie zum 360. Bumerang, zumindest ist diese Zahl oben rechts auf der Anleitung aufgestempelt. Die Anleitung ist in Bestform erhalten und verfügt über leicht authentischen Geruch und einer altersbedingten Patina. Meinen Recherchen zufolge stammt dieses Stück aus den Jahren um 1920.

Ernst Oswald Faber (1826– 1908) gründete am 10.08.1863 in Leipzig die Fabrik für Turn- und Feuerwehrgeräte – übrigens die erste ihrer Art in Deutschland.

Die ebenfalls in der Anleitung erwähnte Herstellerfirma „Hugo Roithner & Co, Schwednitz“ existierte von 1841 – 1940.

Im letzten Kapitel dieser Faksimileausgabe, dessen Original aus den 1920ern stammt, findet man im letzten Kapitel eine Abhandlung von Oswald Faber über die Kunst des Werfens mit dem Bumerang.

Vorderseite der Anleitung

Tipp:
Ein Klick auf das Bild öffnet die erste Vorschau, dort das Symbol unten rechts angeklickt öffnet das Bild in voller Größe.

Rückseite der Anleitung

Diese Handschrift befindet sich auf der Rückseite. Identifizieren kann ich diese Schrift nicht. Sollte jemand seine Handschrift wiedererkennen, wäre ich sehr verbunden zu erfahren was dort steht.

Das Logo

Ich habe dieses extra ein wenig vergrößert und geschärft. Hierdurch werden die Details besser erkennbar. Bemerkenswert finde ich die – jedem Bumerangwerfer bekannten – Flugbahnen, welche durch die unterschiedlichen Windwinkel entstehen. Diese Fligbahnen sehen selbst bei den heutigen Bumerangs noch extakt so aus…..es gibt also nichts Neues, sondern es war alles schon mal da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.